Stegreifentwurf Bad Cannstatt - Stuttgart

Stegreifentwurf
Fuß- und Radwegbrücke
über den Necker, Bad Cannstatt - Stuttgart
zur Lehrveranstaltung Tragwerke - Entwurf u. Konstruktion

Aufgabenstellung:

Teil der Aufgabenstellung war es, das Brückenbauwerk soll von Fußgängern und Radfahrern genutzt werden können. Es ist barrierefrei auszubilden, die max. zulässige Neigung beträgt 6%. Die geforderte Mindestbreite ist 3.50 m, die Querschnittsbreite kann aber auch größer gewählt werden. Das Lichtraumprofil der Wasserstraße ist zu gewährleisten. Für die Einleitung der Einwirkungen in den Baugrund kann von eingeschränkt tragfähigem Baugrund ausgegangen werden. Ungefähr fünf Meter unter der Geländeoberfläche befindet sich allerdings der Stuttgarter Mineralwasserhorizont, in den hinein nicht tief gegründet werden darf.
Abgabeleistungen der Teilnehmer:
Modell M 1:100 / M 1:200
Projektmappe A4
Wettbewerbsplakat A0



Betreuung:
Prof. Dr.-Ing. Stephan Engelsmann
Tragwerksplanung
Dipl.-Ing. Justus Dietz
Architektur

Gert Eilbracht, Christoph Huber

Beteiligte:
1. Sem. Master Bauingenieurwesen - Entwurf und Konstruktion

zurück