Exkursion SS 2016

Exkursion des 4. Semester Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen im Sommersemester 2016 vom 18. April bis 22. April 2016

Den Profis über die Schulter schauen, von den Experten im persönlichen Gespräch Lösungskompetenz erlernen, vielfältige Eindrücke von Baumethoden und Bauverfahren sammeln. Das sind die Ziele der Lehrveranstaltung „Projektrealisierung“ die als einwöchige Exkursionsreise zu prominenten, komplexen und spektakulären Bauprojekten durchgeführt wird.

Am Schachtfuß in 400 m Tiefe den Start der Ausbruchsarbeiten zum Semmeringbasistunnel boebachten, das Einheben eines 85 t schweren Fertigteilträgers mit einem gewaltigen 380 t-Mobilkran aus nächster Nähe verfolgen, die Komplexität des Bauens im Bestand inmitten eines denkmalgeschützten Gebäudeensembles erleben, der Besuch der größten Baumaschinenmesse der Welt, die Ertüchtigungsarbeiten an der meist befahrenen Autobahn Österreichs während Aufrechterhaltung des laufenden Verkehrs , und zahlreiche mehr, waren die Themen der diesjährigen Reise durch Deutschland und Österreich.

Es war eine eindrucksvolle Erlebnisfahrt mit der Absicht eine große Breite des  Bauingenieurwesens anhand von Bauprojekten aus  Fachgebieten wie Hochbau, Straßenbau, konstruktiver Ingenieurbau, Untertagebau und Baumaschinentechnik den Studierenden in deren  unmittelbare Nähe zu bringen.

Studierende

Gerald Ameseder, Patrick Eberhard, Georg Gardener, Philipp Kellenc, Daniel Kerschbaumer, Johannes
Kirisits, Wolfgang Koch, Sieglinde Krieber, Mikhail, Krykunou, Tong LIU, Michael Löffl, Gernot Martin,
Daniela Rauscher, Daniel-Christopher Rauscher, Rebecca Sagmeister, Olga Suvorova, Lukas Christoph
Treffner, Mattia Valent

zurück