Volksschule St. Andrä im Lungau

Architekturentwurf

1. Semester
Masterstudium Architektur - Objektentwicklung
WS 2007/08

3. - 9. 10. 2007 Workshop in Spittal/Drau
30. 1. 2008 Jurykritik in Spittal/Drau

Diese Projektarbeit thematisiert den Neubau eines Schulgebäudes mit Kindergartengruppe und Vorschulklasse in St. Andrä im Lungau. Sie wirft damit zu der sehr aktuellen Frage der didaktisch- inhaltlichen und organisatorischen Überdenkens der gesamten Schulausbildung in Österreich, die zweite wesentliche nach der adäquaten baulich-räumlichen Struktur auf. Dieser Entwurf wird mit einem Workshop der Salzburger Architekten Flöckner&Schnöll eingeleitet, die das Projekt bis zu einer Schlusskritik begleiten. In den Entwurfsprozess werden auch Fragen der Objektentwicklung und Bedarfsplanung einbezogen, sowie Überlegungen und Ausführungen im Bereich energieeffizientes Bauen. Dabei arbeiten Lehrende des Architekturstudienganges interdisziplinär mit den projektbeteiligten Studierenden zusammen. Letztlich soll das vorgeschlagene Ergebnis als Leitdetailplanung im Sinne des Entwurfskonzeptes konkretisiert werden. Zielsetzung ist somit ein didaktisch wertvoller Prozess einer ganzheitlichen, thematisch orientierten Entwurfsbearbeitung als Einzelarbeit. Die Studierenden sollen bei einer überschaubaren Aufgabengröße zu einer eigenständigen Lösung finden. Kernpunkt dieser Aufgabe ist ein Konzept zu finden, dem es gelingt das notwendige Bauvolumen und die notwendigen Funktionen so zu organisieren, dass Ort und Landschaft intakt bleiben. Durch ein entsprechend überlegtes Raumangebot können unter Umständen raumsparende Mehrfachnutzungen ermöglicht werden. Auch das Tieferlegen einzelner Raumzonen in das Terrain könnte die ortsräumliche Situation „entlasten“. Diese Lösung ist zwar bei der Realisierung des bestehenden Schulbaues zur Anwendung gekommen, jedoch gerade um die „intelligenten“ Alternativen geht es in dieser studentischen Projektstudie. Ortsraum und sein Charakter können so neu zu definieren versucht werden.

Literaturliste:
wüstenrot stiftung (hrsg.), schulen in deutschland – neubau und revitalisierung, krämer-verlag, stuttgart, 2004;
kurz daniel (red.), schulhausbau. der stand der dinge. der schweizerische beitrag im internationalen kontext. birkhäuser, basel, 2004;
walter chramosta, das neue schulhaus-stadtpartikel und schüleruniversum, springer verlag, 1996 wien;
per dalin, schule auf dem weg ins 21. jahrhundert, luchterhand, 1997;
hartmut von hentig, bildung, beltz, 1996;
hartmut von hentig, die schule neue denken, beltz, 1993;

Betreuung

Flöckner&Schnöll
GastlektorInnen

Peter NigstGuntram MüllerFranz Sumnitsch
Entwurf

Ernst Heiduk
Bauphysik, Ausführungsplanung, Energieeffizientes Bauen

Christoph Abel, Kathrin Ackerer, Claudia Delemeschnig, Angelika Granig, Florian Hinterholzer, Dietmar Hribernig, Sandra Kircher, Raffaela Maria Lackner, Daniel Maurer, Christian Probst, Margit Schneeberger, Barbara Steiner, Erhard Steiner, Jürgen Phillip Wirnsberger

zurück