Dachkonstruktion II

Erweiterung der Überdachung für das Fachhochschulgebäudes am Standort Spittal an der Drau

Workshop zu der Vorlesung Tragwerkslehre Masterkurs: Studiengang Architektur 1. Semester Wintersemester 2010/11 - vom 11. Oktober bis 18. Oktober 2010

Aufgabenstellung
Im Rahmen der Erweiterung des Fachhochschulgebäudes am Standort Spittal an der Drau (Annahme) soll ein weiterer überdachter Raum entstehen. Geplant ist eine Dachkonstruktion zwischen dem Haupt- und Nebengebäude unter Einbeziehung des Glastreppenhauses. Weiterhin ist die Überdachung an der Nordseite des Nebengebäudes, welches die Flächen Treppenaufstieg, Parkplatz und Fahrradstellplätze beinhaltet, mitzuplanen. Der Entwurf ist unter den gegebenen Randbedingungen als separater Einschub zu realisieren.

Der diesjährige einwöchige Workshop „Dachkonstruktion II" beinhaltet den Tragwerksentwurf der gesamten Dachkonstruktion. Das in Zweiergruppen zu entwickelnde architektonische Konzept und der Tragwerksentwurf sind in Form einer permanenten Konstruktion umzusetzen. Die Art des Konzeptes und der Konstruktion ist unter Einhaltung der unten aufgeführten Randbedingungen und der zwingend zu überdeckenden Fläche weitgehend freigestellt. Der bauliche Bestand ist im Entwurf zu Berücksichtigung.

Die architektonisch, städtebauliche Wirkung des Entwurfs im Gesamtkomplex Fachhochschule Spittal ist anhand von Entwurfsskizzen und möglichen Modellen zu studieren und zu dokumentieren. Der endgültige Tragwerksentwurf (das Tragwerk) ist anhand eines Posters (A1) und einem Modell (Maßstab M 1:50, Detailmodell bis M 1:10) dazustellen. Ein Einsatzmodell wird dem Workshop beigestellt. Eine wohlüberlegte Entscheidung für jeweils zu wählende Materialisierung ist wesentlich für das Gelingen des Entwurfs.

Betreuung

Gert Eilbracht
Baumechanik und Baustatik

Christian Walter Halm
Architektur

Architektur

Carina Burgstaller, Heinz Egger, Dominik Fasching, Daniela Kahofer, Ludwig Lengger, Elias Molitschnig, Sabrina Obereder, Heinz Schnedl, Daniela Schrittwieser, Massimo Vuerich, Oliver Kempf

zurück