Dach für Teurnia 2

Überdachung einer Ausgrabungsstätte am Beispiel Teurnia

6. Semester Bachelor Architektur / 14 - 21 April 2008
Vortragende: Stephan Engelsmann / Akademie der bild. Künste Stuttgart
Christian Halm / halm | kaschnig architekten
Peter Piccottini / FH Kärnten
Franz Glaser / Landesmuseum Kärnten

Der diesjährige einwöchige Workshop „Dach für Teurnia 2“ befasst sich nochmals mit dem Entwurf einer Schutzüberdachung der historischen Ausgrabungsstätte. Die Ausgrabungsstätte der frühchristlichen Friedhofskirche (6 Jh. n. Chr.) aus dem engeren Stadtbereich von Teurnia (Bild rechts) liegt ca. 5 km von der Fachhochschule Kärnten (Spittal an der Drau) entfernt. In einer Ortsbegehung wird Herr Prof. Franz Glaser vom Landesmuseum Kärnten die geschichtlichen Zusammenhänge und Bedeutung der Ausgrabungsstätte für Kärnten erläutern. In der anschließenden Besprechung mit den Studierenden werden die Anforderungen an eine Schutzüberdachung hinsichtlich unterschiedlicher Aspekte wie klimatischer Einwirkungen praxisnah festgelegt. Neben den Mauerresten und den Aufstockungen des Altarraums gilt den Mosaikflächen der südlichen Seitenkapelle besondere Aufmerksamkeit. Im Workshop sind einführende und begleitende Vorträge zu den Themen Dachkonstruktionen (Christian Halm, halm | kaschnig architekten), Konstruktionen aus der Bionik (Peter Piccottini, FH Kärnten) und ein allgemeiner Vortrag zum Thema Entwurf und Konstruktion (Stephan Engelsmann, Akademie der bild. Künste Stuttgart), integriert.

Die in dem Workshop zu konzipierenden Entwürfe (2er Gruppen) sind als permanente Schutzüberdachung der Ausgrabungsstätte zu planen. Anhand der Entwurfsskizzen ist in einem weiteren Schritt der Tragwerksentwurf (das Tragwerk) als Studienmodell M 1:500 / 1:100 herzustellen. Der Entwurf der Gruppenarbeit (2er Gruppen) ist anhand des Modells und erstellten Entwurfsskizzen vorzustellen. Zur Analyse und Simulation des Tragverhaltens der Primärkonstruktion ist ein Stabwerksmodell mittels der FE-Software RSTAB zu erstellen.

Gert Eilbracht

Fotos: Guntram Müller

Betreuung

Gert Eilbracht
Baumechanik und Baustatik

Christian Walter HalmGuntram Müller
Architektur

Studierende

Rostyslaw Bortnyk, Markus Eichwalder, Armin Grossegger, Marc Hamamciyan, Andrea Hartlieb, David Hrovath, Christian Lupelow, Manuel Meixner, Ulrike Mergl, Tetiana Mikhailova (Austauschstudentin KNUBA Kiew), Oleksandr Prymachok (Austauschstudent KNUBA Kiew), Nadia Rus, Hannes Sampl, Florian Schaden, Marlene Schmölzer, Stefanie Weiler, Mario Wulz, Tetiana Zinchuk (Austauschstudentin KNUBA Kiew)

zurück