Schleuseninsel

Fußgängerbrücken zur Haupterschließung der Schleuseninsel

Workshop zu den Vorlesungen Tragwerkslehre 2 des 6. Semesters Bachelorstudiengang Architektur und Projektarbeit 2 des 4. Semesters Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen im Sommersemester 2011 - vom 17. Juni bis 24. Juni 2011

Die technische Universität und die Universität der Künste in Berlin wollen die zwischen beiden Ausbildungsbereichen liegende Schleuseninsel wieder für den universitären Betrieb nutzen. Auf der Insel befinden sich die Gebäude der Versuchsanstalt für Wasser- und Schiffsbau. Das Gebäude des Umlauftankes für Strömungsversuche wurde vom Berliner Architekten und Bauingenieur Ludwig Leo zwischen 1968 und 1975 errichtet und steht unter Denkmalschutz. Ebenso steht ein Teil des Langbaus, in dem sich das Tiefwasser - und das Flachwasserbecken für den Schiffsbau befinden und das ehemalige Verwaltungsgebäude unter Denkmalschutz.

Für den Brückenworkshop wurde der Projektentwurf der Architekturstudenten des 6. Semesters als Grundlage gewählt. In Zusammenarbeit mit den Bauingenieurstudenten des 4.Semesters und Architekturstudenten des 6. Semesters der BTU Cottbus wurde dem Wegekonzeptes des architektonischen Entwurfes entsprechend eine Brücke vom Festland auf die Schleuseninsel geplant.

Der Entwurf sieht die Haupterschließung der Insel und der Neubauten im Süden vor. Die Position der Brücke befindet sich in Nähe der bestehenden Eisenbahnbrücke. Durch die zentrale Lage der Brücke kann die Insel einfach und schnell erreicht werden.

Der südliche Arm der Spree wird für die Schifffahrt genutzt. Der Durchfahrtsraum musste mit einer Höhe von 4 m gewährleistet werden. Ein weiterer Aspekt war die Barrierefreiheit. Das bedeutet, dass eine maximale Steigung der Rampen von 6 % nicht überschritten werden darf.

Aufgabenstellung
Als Workshop - Leistung wird ein Arbeitsmodell und zwei A0 Pläne verlangt. Inhalt der Pläne soll ein Lageplan 1:500, eine Draufsicht und eine Untersicht 1:100, eine Ansicht und/oder Längschnitt 1:100, ein Querschnitt, Teilansicht und Teillängsschnitt 1:20 / 1:10, 3 wichtige konstruktive Details 1:10 / 1:5, eine Tragwerksbeschreibung, die Lastaufstellung und Flächenlasten und Auszüge aus den statischen Berechnungen sein.

Betreuung

Gert Eilbracht
Baumechanik und Baustatik

Reinhold Wetschko
Architektur

Baumechanik und Baustatik

Karen Eisenloffel
GastlektorInnen

Robert Maziul 
Gastlektoren

Studierende Architektur

Harald Dielacher, Katharina Hainscho, Andreas Hallinger, Julia Hering, Simone Kremser, Peter Lumesberger, Jasmin Preßlaber, Melanie Salmutter, Stephan Tomasi, Christian Wagner, Anna Werner

Studierende Bauingenieurwesen

Hannes Egger, Verena Fuchs, Stefan Gallinger, Simon Gandler, Angelika Gietler, Margit Kaspret, Katharina Anna Kettl, Markus Murauer, Benjamin Sebastian Ober, Sandra Ofner, Elisabeth Puscher, Fabian Resch, Steffen Retter, Angelika Seiwald, Hannes Walder, Elisabeth Wirnsberger

Studierende BTU Cottbus Architektur

Woskowski, Weise, Vu, Dieleck, Räder-Grossmann, Maliqi, Kranich, Böhm, Schoepe, Schmidt, Neuland, Wagner, Trauer, Themy, Bär, Vetter, Wittek, Uhlig, van Dahl, Glasl, Schreiber, Henseler, Siwczak, Zgrczebny, Chignacka, Schwarz

zurück